Kurztest: Westerngitarre bis 400€ – Yamaha FG 730 S, Takamine G320NS, Art & Lutherie Cedar Black

Mein Kumpel Paddy hat mich vor einigen Wochen gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm Akustik-Musik zu machen, quasi so Kyle Gass Project-mäßig. Ich so: Ja sicher! Nach den ersten Proben war allerdings schnell klar, dass meine Yamaha C40 zwar super als unverwüstlicher Begleiter für Festivals oder Sommerpartys am See taugt, für mehr aber eben auch nicht. Also musste was Neues her; mehr als 400 € wollte ich aber nicht ausgeben.

Da ich sonst eher E-Gitarre spiele und das jetzt auch nicht gerade im Godmode, habe ich von Akustikgitarren absolut keine Ahnung. Die obligatorische Recherche im Netz fiel auch eher mau aus. Also bin ich nach Köln gefahren und habe im Music Store eine Gitarre nach der anderen in die Hand genommen. Nach ca. 3 Stunden des ausgiebigen Probespielens & Kaffetrinkens haben sich drei Favoriten herauskristallisiert, die ich dann noch einmal im Direktvergleich gegeneinander getestet habe:

Yamaha FG 730 S

Die Yamaha FG 730 S habe ich erst relativ spät auf Empfehlung eines Verkäufers in die Hand genommen. Der Grund für die anfängliche Skepsis war die gewöhnungsbedürftige Optik. Vintage Cherry Sunburst heißt die ausgestellte Farbe, glaube ich. Fürchterlich! Es gibt sie aber natürlich auch noch in anderen Farben. Der Klang und das Handling haben mir aber sehr gut gefallen und mit 340€ lag die Yamaha im Budget. Trotzdem habe ich mich am Ende dann doch aufgrund des Äußeren gegen sie entschieden.

Takamine G320NS

Die Takamine G320NS hat mit 140 € das beste Preis-Leistungsverhältnis der von mir angetesteten Gitarren. Der Sound ist für diese Preisklasse super, besonders bei offenen Akkorden. Klangliche Schwächen werden erst beim Spielen in höheren Lagen und bei Barré-Griffen deutlich. Auch Verarbeitung und Haptik haben mir gut gefallen. Wer eine gute und günstige Gitarre für den Einstieg sucht, trifft hier sicherlich eine gute Wahl. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile habe ich aber auch hier nicht zugegriffen.

Art & Lutherie Cedar Black

Meine Wahl fiel letzten Endes auf die 345 € teure Art & Lutherie Cedar Black. In den insgesamt vier Stunden, die ich im Music Store verbracht habe, hatte ich immer mal wieder diese Gitarre in der Hand. Der Klang hat mir persönlich von allen getesteten Gitarren am besten gefallen, aber das ist zum Teil sicherlich auch Geschmacksache. Im Vergleich zur Yamaha empfand ich die Klangfarbe bei der Art & Lutherie einfach angenehmer. Auch Haptik und Handling fand ich angenehm. Der Korpus ist, bis auf die Kanten, komplett matt schwarz lackiert, was mir eigentlich ganz gut gefällt. Wenn man von dem hässlichen Dekor um das Schallloch absieht, ist das also auch optisch eine ganz hübsche Gitarre.

Übrigens: Wer gerade mit dem Gedanken spielt, sich ein Effektgerät für seine E-Gitarre zu besorgen, sollte mal bei Spreeblick vorbeischauen. Der Artikel da hat mich nämlich zu diesem Erfahrungsbericht hier inspiriert.

Dieser Beitrag wurde unter Musik, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Kurztest: Westerngitarre bis 400€ – Yamaha FG 730 S, Takamine G320NS, Art & Lutherie Cedar Black

  1. Pingback: Kurztests: VOX ToneLab ST, BOSS ME-25 und ME-70, Line 6 M5, Fender Mustang III | Spreeblick

  2. Kim Spillner sagt:

    Awesome! Gute Wahl!

    Habe die Art & Lutherie bereits seit 2006 im Einsatz und bin immernoch vollends zufrieden.

    Mittlerweile habe ich mir noch einen Tonabnehmer eingebaut und was dabei rauskommt ist einfach nur großartig. Siehe: http://www.thomann.de/de/shadow_sh_nfx_epa.htm

  3. Ben sagt:

    Glückwunsch! Sieht fresh aus!

  4. Tobi Tobi sagt:

    @Ben
    Danke!

    @Kim
    Ich bin bisher auch absolut zufrieden. Hast du den Tonabnehmer selber eingebaut? Ich würde mir das nicht zutrauen. Ich habe mir auch Gedanken gemacht, ob ich einen Tonabnehmer brauche, habe aber im Proberaum sowieso Mikros, um die abzunehmen und mich deshalb dagegen entschieden. Wenn dann hätte ich die aber direkt mit eingebautem Tonabnehmer gekauft: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Art-Lutherie-Black-Cedar-Quantum-I-Dreadnought-mass.-Zederndecke/art-GIT0005932-000#FullDetails

  5. Marcus sagt:

    Sehr schicke Gitarre, besonders die Kopfplatte gefällt mir! Sieht sehr edel aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>