Monatsarchive: September 2011

Eine Hommage an John Rambo

Street Artist Robert Hibourassa hat in der Pariser Metro eine Anzeigetafel gesehen und dachte anscheinend sofort: John Rambo! Leuchtet ein.

(via)

Veröffentlicht unter Film, Streetart | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Escaping the avalanche

Das hier ist ‚n Werbeclip für die GoPro HD. Wichtiger aber ist, dass Matthias Giraud und Stefan Laude anscheinend ganz gut Ski fahren können. Das Ende kommt etwas „überraschend“.

(via)

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Sport | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Komm in die Werbung *UPDATE*

*UPDATE*

Wir haben gewonnen! Auch, wenn es nicht nur positive Stimmen zum w&v-Wettbewerb gab: Wir freuen uns sehr über den ersten Platz. Vielen Dank für eure Votes und das positive Feedback!

„Der W&V-Kreativ-Wettbewerb „Komm in die Werbung“ ist beendet. 6573 Leser haben zwei Wochen lang bei einer Online-Abstimmung 44 Arbeiten bewertet. Mehr als 150 Einzelarbeiten waren eingereicht worden. Gewonnen hat ein Team aus Ratingen. Diese Siegerarbeit wird nun auf www.wuv.de geschaltet und dazu auch noch im Handelsblatt präsentiert.“

*UPDATE ENDE*

Phil ist ein guter Freund von mir. Mit ihm spiele ich zusammen in ‚ner ziemlich netten Band, wenn auch momentan nicht so aktiv. Außerdem studiert Phil Journalismus und PR, steht kurz vor der Bachelor-Arbeit und macht gerade ein Praktikum als Werbetexter in einer Düsseldorfer Agentur. Er macht also auch „was mit Medien“. Vor etwa einem Monat kam Phil auf mich zu und erzählte mir von diesem Wettbewerb. Aufgabe war es, dem „kreativ ambitionierten Nachwuchs Lust und Mut zu machen, in die Werbung einzusteigen.“

Jetzt muss man wissen: Ich arbeite nicht in der Werbebranche, ich habe keine Ahnung wie es da abgeht und wie man das irgendjemandem schmackhaft machen könnte. Aber: Ich hatte Lust auf ein Filmprojekt und auf die Zusammenarbeit mit Phil. Nach einem ersten Treffen hatten wir in etwa die gleiche Vorstellung, von dem, was wir machen wollten und ein grobes Konzept für die Umsetzung. Eins war aber relativ schnell klar: Alleine können wir das nicht stemmen. Als Kameramann und Cutter haben wir also noch meinen Bruder ins Boot geholt. Er konnte durch ein Praktikum bei einem Duisburger Fernsehsender eine Sony EX1 inklusive Richtmikrofon und Tonangel leihen und wusste auch, wie man damit umgeht. Zusätzlich hat uns Björn beim Filmen mit seiner 5D unterstützt. Sandra & Jeanny haben sich um den Ton, Requisiten sowie das ganze Drumherum gekümmert. Letztendlich wurde aus dem Zwei-Mann-Projekt also so etwas wie ein richtiges Produktions-Team.

Lange Rede, kurzer Sinn: Dabei rausgekommen ist folgender Werbespot. Wenn er euch gefällt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr hier für ihn abstimmt.

Veröffentlicht unter Film, Persönliches, Projekte, Werbung | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Work in Progress: Icon für iPhone-App

Schon vor Wochen habe ich einem Arbeitskollegen versprochen für sein privates iPhone-App-Projekt ein Icon zu designen. Es sollte ein Vorhängeschloss sein, das die quadratische Form des Icons komplett ausfüllt. Ich hatte zwar eine grobe Skizze, aber irgendwie war das Ganze dann doch nicht so leicht wie gedacht. Diesen ersten Entwurf habe ich ihm am Montag geschickt:

Ich bin gespannt, ob ich grob die richtige Richtung getroffen habe und wie sein Urteil ausfallen wird.

Veröffentlicht unter Design und Kunst, Persönliches | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

U-Bahn-Ausgänge in New York und Paris


Hier mal zwei tolle Clips von Sarah Klein und Tom Mason mit dem, was man sieht, wenn man in New York bzw. Paris die U-Bahn verlässt und in die Stadt eintaucht. Ich war immer noch in keiner der beiden Städte. Zumindest Paris muss aber irgendwann mal drin sein. Mit ‚nem Taxi. ;)

Sub City New York from Redglass Pictures on Vimeo.

Sub City Paris from Redglass Pictures on Vimeo.

(via)

Veröffentlicht unter Film | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

30 Arten einen Cowboy umzulegen


Und ich habe tatsächlich schon jede dieser Todesarten in ‚nem Western gesehen. Naja, fast. Mit so wenigen Strichen wirklich eindrucksvoll animiert und vor allem auch saulustig vertont. Hüüäärghh!

ready steady bang – 30 ways from Ed Barrett on Vimeo.

(via)

Veröffentlicht unter Design und Kunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Tilt-Shift trifft auf Modelleisenbahnen

Dass man sich auch noch kreativ mit Tilt-Shift auseinandersetzen kann, zeigt die französische Agentur W Atjust mit ihrem Spot für das ebenfalls französische Schienenverkehrsunternehmen Réseau Ferré de France (RFF).

Hier werden Tilt-Shift-Aufnahmen mit echten Miniaturaufnahmen kombiniert. Das Ergebnis ist ein beeindruckend unwirklicher und schön anzusehender Spot.

Im Making-Off sieht man unter anderem, wie das mit dem Hochspannungsmast funktioniert:

(via)

Veröffentlicht unter Film, Werbung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Time lapse Video im Hochformat

Kannte ich so bisher noch nicht. Sehr schön!

FLØ from Blank Blank on Vimeo.

(via)

Veröffentlicht unter Film | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

vintageJS – HTML5-Bildbearbeitung

vintageJS ist ein netter Javascript/HTML5-Editor mit dem man eigene Bilder in Retrofotos verwandeln kann. Ich habe das mal ausprobiert:

Viele Parameter zur Bearbeitung stehen nicht zur Verfügung, ist aber schick umgesetzt. In der öffentlichen Galerie gibt es noch ein paar hübsche Beispiele.

(via)

Veröffentlicht unter Fotografie, Web | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

UCI MTB DHI World Championships 2011

Dieser Clip ist ja mal so was von unfassbar, oder was? Abgesehen davon, dass man bei so ‚nem Wetter zu Hause bleibt: Den Berg würde ich nicht mal zu Fuß heil runter kommen. Danny Hart aber. Mit ‚nem Rad. Und ‚nem Affenzahn. Sehr lustig übrigens auch die nicht gerade verhaltene Begeisterung der beiden Kommentatoren.

(via)

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Montag

(via)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gitarre spielen leicht gemacht – Lesson 7

Diesmal wieder mit Ewan Dobson. Leichter geht’s nun wirklich nicht!

Lesson 6 gibt’s hier.

(via)

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar